Dein WP Blog für Mobilephones optimieren?

Das mobile Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gerade wir Blogger sind ja dafür bekannt Trends aufzuspüren und zu folgen. Hast du darüber nachgedacht, deinen Blog für Mobilephones zu optimieren?

Studien zufolge nutzen 7,4% der Handy Besitzer in Deutschland bereits jetzt das mobile Internet. Und 62% verfügen über ein mobile Internet fähiges Handy. Es durfte also nur eine Frage der Zeit sein, bis auch diese Benutzer mobil online sind. Zur Zeit beschäftigt sich ausserdem auch eine Blogparade mit dem Thema.

Soll ich meinen Blog für Mobilephones optimieren?

Ob man seinen Blog für Mobilephones optimiert, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Der Trend ist allerdings auf jeden Fall da und warum sollte man nicht zumindest darüber nachdenken, seinen Lesern noch mehr zu bieten?

Abhängig machen würde ich die Entscheidung natürlich von der Zielgruppe des Blogs. Klar ist, im allgemeinen dürften die mobile Internet Benutzer junge, Trend interessierte Menschen sein. Wenn dein Blog diese Zielgruppe anspricht, dann solltest du nicht mehr weiter nachdenken, sondern gleich damit beginnen, deinen Blog für Mobilephones zu optimieren.

Wie optimiere ich meinen WP Blog für Mobilephones?

Wie man es von WordPress kennt, gibt es auch hierfür ein Plugin. Das Plugin nennt sich WordPress Mobile Plugin und ist kostenlos.

WordPress Mobile Plugin was developed to make your blog mobile friendly, bring you more mobile traffic and make you money on the mobile web!

Mobile freundlich und Geld machen im mobilen Internet. Das hört sich doch ganz gut an.

Achtung: Das Plugin funktioniert nicht, soltest du in deinem Blog ein Cache Plugin verwenden. Danke RL (siehe Kommentare).

9 Kommentare zu “Dein WP Blog für Mobilephones optimieren?”

  1. Rio sagt:

    Vielen Dank für den Tipp. Möchte aber noch anmerken, dass es da noch ein Plugin dieser Art gibt. Ist da speziell fürs iPhone und heisst WP Touch http://wordpress.org/extend/plugins/wptouch/

  2. RL sagt:

    Die Mobil-Version lässt sich auch mit MobilePress leicht umsetzen.
    Wir haben es vor ca. drei Monaten auch einmal testweise installiert und bemerken seit zwei-drei Wochen bei den Zugriffen eine steigende Zahl von Moblie-Browsern, wenn auch absolut gesehen noch keine wirklich nennenswerten.
    Allerdings haben diese WP-Plugins alle einen Nachteil: sie vertragen sich nicht mit Cache-Programmen (wie etwa WP-SuperCache), da diese Caches keinen Unterschied zwischen der Mobil- und der Normal-Variante machen. Landet wegen eines Handyzugriffs eine Seite im Moblie-Format im Cache, bekommen die daher danach auch die Normalsurfer zu sehen. Soll also eine Mobil-Version neben einem Cache eingesetzt werden, führt wohl kein Weg an zwei getrennten URLs (etwa http://www.blog.de und m.blog.de) vorbei.

  3. atxx sagt:

    ich hatte mal ne seite gefunden die machte aus nem rss feed ne mobile seite aber hab den link leider nicht mehr 😛

  4. Interessanter Artikel, bin am überlegen meine Seiten zu optimieren.

  5. UFC betting sagt:

    Interesting article, nice design, i have bookmarked it for the future referrence

Trackbacks/Pingbacks

  1. Anonymous sagt:

    […] dieser Blockparade teil ? alles was bewegt ; wabcoder ; Stefan Schmatz ; cabezudo ; mobil-surfen ; bloggertips ; wisewebmaster ; bloggedanken ; techfacts ; Chris-Zone , und ich hoffe es werden noch ein paar […]

  2. […] Blogger | Alles was bewegt | Wapcoder | Schmatz | Cabezudo | Mobil Surfen | Bloggertips | Wisewebmaster | Blog […]