Google Buzz soll Twitter Konkurrenz machen

Ich habe bereits vor ein paar Tagen gehört, dass Google angeblich eine Art eigenen Microblogging Dienst schaffen will und damit Twitter Konkurrenz machen möchte. Ich habe mir schon einmal die Beta von Google Buzz angeschaut. Hier ein paar Bilder zu dem Dienst.

Der Dienst wird direkt in das Google Mail Interface eingebettet. Und sieht dann folgendermaßen aus:

Also ich kann mich nicht wirklich mit dem Ding anfreunden… Glaube nicht, dass des ein großer Erfolg werden wird. Meiner Meinung nach ist Google Buzz also genauso ein Flop wie Google Wave. Denn was Microblogging angeht bleibe ich auch weiterhin bei Twitter.

Auch die kleinen zusätzlichen Features wie eine Kommentarfunktion können über die Überflüssigkeit des neuen Microblogging Dienstes nicht hinwegtäuschen.

3 Kommentare zu “Google Buzz soll Twitter Konkurrenz machen”

  1. Da ich schon Guhgl Wave nicht verstanden und keinen Wert darin entdeckt habe, wird es mir da wohl genauso gehen…

  2. n1Ls sagt:

    google… noch 3-4 jahre zu weltmacht, dann regieren sie mindestens schon mal die hälfte der südwestlichen nordhalbkugel :>

Trackbacks/Pingbacks