7 Tipps – Ältere Artikel promoten


Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Blogs ist der chronologische Aufbau der Artikel. Gleichzeitig ist dies allerdings auch ein Nachteil, da gute Artikel schnell von der Startseite verschwinden und neue Besucher diese vielleicht nie sehen werden. In der folgenden liste findest du 7 Tipps wie du ältere, gute Artikel nochmal promoten kannst.

Beliebte Artikel Plugin

Diese Plugins funktionieren in der Regel so, dass Artikel mit vielen Kommentaren als gut eingestuft werden. Diese können dann in der Sidebar angezeigt werden.

Verlinken auf ältere Artikel

Die Verlinkung im eigenen Blog ist sowieso sehr wichtig. Denn auch die internen Links werden von Google gern gesehen. Nutze dies einfach und verlinke in neuen Artikeln auf interessante frühere Artikel.

Beste Artikel in die Sidebar

Die Artikel mit den meisten Kommentaren müssen ja nicht unbedingt deine besten Artikel sein. Erstelle also einfach eine Liste in der Sidebar mit den wirklich besten Artikeln.

SEO Optimierung

Schau dir deine Statistik an und finde heraus welche Artikel mit welchen Keywords gefunden werden. Optimiere diese Artikel nach den Keywords. Verwende dazu auch das All in one SEO Plugin.

Kommentiere mit Artikel URL

Wenn du auf anderen Blogs kommentierst, verwende einfach die URL eines deiner besten Artikel.

Re-poste Artikel

Manchmal stellst du fest, dass ein Thema zu welchem du schon geschrieben hast, wieder aktuell wird. Dann schreibe doch einfach einen neuen Artikel, in welchem du den älteren Artikel zusammenfasst und auf diesen verlinkst.

Ähnliche Artikel

Verwende ein Plugin, welches ähnliche Artikel findet und auflistet. Dadurch finden deine Leser interessante passende Artikel.

Gibt es weitere Möglichkeiten? Gerne erweitere ich diese Liste.

Have any Question or Comment?

7 comments on “7 Tipps – Ältere Artikel promoten

Manchmal bietet es sich auch an, einen kompletten Artikel zu schreiben, indem nur bisherige wieder erwähnt werden. In etwa „Fundsachen des Blogs“, oder so ähnlich.
Da kann man die besten Artikel noch einmal heraussuchen, am besten thematisch passend. Neuere Leser kennen schließlich die ganzen alten Artikel nicht. Sie haben aber auch keine Lust, alle noch einmal durchzulesen. Wenn so aber einmal die Fundsachen zu einem Thema herausgesucht werden, werden die Leser fündig!

Man könnte auch mit Randnotizen arbeiten wie es der webPro Blog macht. Eine gute Methode um ältere Postings wieder ins Gespräch zu bringen

Was meinst du mit Randnotizen? Einen alten Artikel im neuen Artikel erwähnen oder wie?

Ne ich glaube es ist einfach ein Widget, dem man artikel zuordnnen kann, welche dann als Randnotizen angezeigt werden.
Interessant dabei ist nicht das Widget selbst, solche gibt es zu Hauf, sondern die Bennung „Randnotizen“, das zieht weit mehr Blicke aufsich als „Verwandte Artikel“ oder „Ähnliche Seiten“.
An dieser Stelle wird SEO indirrekt betrieben, da das Besucherverhalten bei den Sumas immer höhere Gewichtung bekommt, ist es sehr nützlich, dass der einzelne Besucher mehrere Seiten in Augenschein nimmt, was wiederum die Gewichtung einer Seite steigert und meiner persönlichen Vermutung nach, auch in den PR einfließt.
Eine kleine Abhandlung, über Besucherverhalten aus SEO Sicht, habe ich auch hier verfasst :
http://www.blogg-it.net/index.php/seo-paraxis/34-seo-praxis/161-seo-besucherverhalten.html

Interessant. Deinen Text werde ich mir natuerlich gleich noch durchlesen. Hast natuerlich recht. „Randnotizen“ hoert sich so an, als wuerden diese Artikel wirklich weitere Informationen bringen. Bei „aehnlichen“ Artikeln besteht die Moeglichkeit, dass es einfach irgendwelche Artikel sind.

Auch eine gute Methode. Danke fuer deinen Input.

Auf anderen Blogs mit einer Artikel URL zu kommentieren würde ich eher vermeiden. Das sieht sehr nach Spam aus. Vor allem die Listen mit ähnlichen Artikeln sind sehr beliebt. Ich browser beispielsweise jetzt durch diesen Blog anhand deiner „ähnlichen Artikel“.

Comments are closed for this post !!