7 Tipps – Verbessere dein Blog-Karma


Das Karma ist ein Konzept, nach welchem auf jede Aktion unweigerlich eine Reaktion folgt. Karma ist Teil vieler indischer Religionen. Wie kannst du das Karma für deinen Blog nutzen?

Do good things and good things will happen to you! (My Name Is Earl, TV Show)

Wie auch Earl aus der TV Show „My Name Is Earl“ glaube ich ans Karma. Das Karma bezieht sich sowohl auf alle deine physischen, wie auch geistigen Handlungen (jeder Gedanke zählt). Somit nimmt das Karma auch auf deinen Erfolg beim Bloggen Einfluss. Folgende Dinge kannst du machen, um dein Blog-Karma zu verbessern:

  1. Sei freundlich und die Leser werden freundlich sein
  2. Verlinke grosszügig und andere werden auf deinen Blog verlinken
  3. Lobe andere Blogger und andere Blogger werden dich loben
  4. Sei ehrlich und andere werden ehrlich zu dir sein
  5. Sei transparent und du wirst den Durchblick haben
  6. Lese eine Vielzahl anderer Blogs und dein Blog wird gelesen
  7. Hilf deinen Lesern wie nur möglich und man wird dir helfen

Alle Bemühungen das Karma zu verbessern ( eigenes und Blog-Karma), funktionieren natürlich nur, wenn man an die Macht des Karmas glaubt. Dann aber umso besser.

Glaubst du an Karma? Denkst du du kannst dein Blog mit Hilfe von Karma erfolgreicher machen?

Have any Question or Comment?

9 comments on “7 Tipps – Verbessere dein Blog-Karma

Hi Dani,

dem kann ich nur zustimmen!
Allerdings habe ich noch eine Ergänzung zum 2. Punkt: Gib Linkliebe und es könnte sein, dass du auch welche zurück bekommst.
[ Das geht aber nicht mit „nofollow“ 😉 ]

Nofollow ist nur eingeschaltet bei Kommentaren mit „Keyword-Nicknames“ 😉

Punkt 4 versteh ich nicht wirklich..

Es geht da darum, dass man es als Blogger sehr viel einfacher hat, wenn man andere Blogger kennt, auf welche man sich verlassen kann. Und wenn du das ausnutzt, wird es dir gleich ergehen… 😉

Ob das wirklich so stimmt sei dahingestellt. Beachten sollte man aber diese sieben Punkte ganz genau am Anfang. So das ich das Blog eventuell schneller verbreitet. Wobei leider Gottes doch die SEO Optimierung bei sowas gewinnt. Frage ist aber ist das überhaupt schlimm? Bei größeren Blogs wird es ja kaum möglich sein immer zu helfen. Aber man kann ja trotzdem einige Punkte beachten und es werden treue Leser enstehen 😉

Wie ich schon geschrieben habe, die Macht des Karma kann man nur nutzen, wenn man wirklich daran glaubt 😉 Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es funktioniert 😉 Dies gilt übrigens für alle Bereiche des Lebens 😉

barriss

hi, netter Artikel. Und die Seite entwickelt sich ja gut, habe sie mal gebookmarkt, und da jetzt die required fields weg sind, bekommst Du sogar nen Kommentar von mir^^ bis bald mal.

Danke 🙂 Freut mich, dass dich die Seite interessiert.

Comments are closed for this post !!